flomei.de in neuem Design

Diese Seite nutzt ja den statischen Seitengenerator “Hugo” im Hintergrund. Darüber hatte ich Ende 2018 mal was geschrieben. (Wow, wie die Zeit vergeht!)

Bisher hatte ich da auf ein fertiges Theme gesetzt, das ich nur minimal verändert hatte, aber so richtig hatte ich weder das Templating noch sonst irgendwas an Hugo verstanden.

Da ich aber gerne verstehe wie das was ich benutze funktioniert, musste jetzt also etwas selbst geschriebenes her.

Da ich mit Pico.css als CSS-Framework und flexboxgrid als “Grid-Framework” sowieso ein wenig mit neuen Technologien teste und lerne, bot es sich an diese beiden Komponenten hier gleich zum Einsatz zu bringen.

Die offizielle Dokumentation ist zwar sehr umfangreich, aber hat mich irgendwie nicht vollständig abholen können. Ich hab mich deshalb hauptsächlich an diverse Posts auf StackOverflow, kleine Tutorials zum Thema und einige Forenbeiträge in den Hugo-Supportforen gehalten. Zwei, drei Codeschnipsel hab ich auch aus dem bisherigen Theme übernommen, bzw. darüber verstanden wie etwas funktioniert und das entsprechend in meinem Theme umgesetzt.

Gestalterisch bleibt das ganze relativ minimalistisch, wie man sehen kann. In einer Zeit in der Webseiten oft immer “nerviger” und überladender werden, schätze ich es sehr, wenn Design und Interaktivität zurücktreten und dem Inhalt den Vortritt lassen. Vielleicht kann diese Seite hier auch ein wenig so sein.

In den nächsten Wochen werd ich das Theme hier und da noch überarbeiten, gibt sicher noch das ein oder andere zu machen, was bisher noch nicht aufgefallen ist.

Bis dahin freue ich mich über jegliches Feedback im Allgemeinen oder auch zu gefundenen Fehlern.

Teilen: Facebook - twitter - LinkedIn - XING - WhatsApp - E-Mail
RSS-Feed aller Blogbeiträge

Über den Autor

Ich bin gelernter Mediengestalter, studierter Druck- und Medientechniker und leidenschaftlicher Tüftler und Bastler.

Beruflich beschäftige ich mich mit der digitalen Transformation von Unternehmen, sowie der Automatisierung von Unternehmensprozessen, in der Druck- und Medienbranche. Mehr dazu findet sich im Lebenslauf.

Privat interessieren mich Kaffee(maschinen), Themen rund um Webentwicklung, das Internet im Allgemeinen und Speziellen und vieles, vieles mehr.

Ich freue mich auf Feedback per E-Mail unter kontakt@flomei.de, einen Euro für die Kaffeekasse oder etwas von meiner Amazon Wunschliste.