Tschüss, 2018!

Und da ist es schon wieder der 31. Dezember eines Jahres und damit der Zeitpunkt, ein wenig zurück aber vor allem auch nach vorne zu schauen und alles zu ordnen.

Für mich persönlich war 2018 ein bewegtes Jahr. Allen schlechten Dingen muss man wohl zugute halten, dass man was daraus gelernt hat und für den weiteren Weg was mitnimmt. Auch wenn sich diese Erkenntnis erst spät(er) einstellt.

Aber wenn die düsteren Geschichten beiseite bleiben, kommen ein paar schöne Dinge zu Tage:

  • Ich habe mein Master-Studium endlich abgeschlossen und bin damit jetzt “Master of Science für Druck- und Medientechnologie”, laut Master-Urkunde erlaubt mir das, mich Dipl.-Ing. zu nennen. Yeah!

  • Mein kleiner Mediennews-Aggregator wird anscheinend ganz gut angenommen, zumindest lässt die Anzahl an Votes so etwas vermuten. Mal sehen, vielleicht baue ich den in 2019 noch weiter aus.

  • Ich durfte vor den Druck- und Medientechnikern der Hochschule München einen Vortrag über agiles Projektmanagement in der Praxis halten.

  • Passend zum neuen Uni-Abschluss habe ich mir auch einen neuen Job gesucht, künftig bin ich bei Kalfany Süße Werbung als “Projektleiter Business 4.0” tätig und werde verschiedenste Digitalisierungsprojekte vorantreiben. Sofern möglich, werde ich davon berichten.

  • Mein selbstgestecktes Ziel von 1.000 Kilometern Fahrrad fahren in diesem Jahr habe ich um gute 200 km verfehlt. Nichtsdestotrotz bin ich dieses Jahr wohl soviel Rad gefahren wie in den gesamten 10 Jahren zuvor nicht und darauf auch etwas stolz.

Für 2019 stehen also mindestens die 1.000 km Rad fahren auf der “to do”-Liste, aber es gibt auch noch die ein oder andere Online-Bastelei und Offline-Projekte gibt es auch genug. Langweilig wird es also ganz sicher wieder nicht, aber ich schreibe jetzt lieber erstmal online nichts darüber, sonst muss ich mir das selbst in einem Jahr vorhalten, wenn es nix geworden ist. ;-)

Wenn sich was tut, dann wird es natürlich auch weiterhin hier auf dem Blog zu finden sein. Da ich mich aus sozialen Netzwerken immer mehr zurück ziehe (dazu gibt es vielleicht auch mal einen Blogbeitrag) ist www.flomei.de künftig immer der erste Anlaufpunkt für alles Neue rund um mich und was ich so tue.

Jetzt bleibt mir nur noch einen guten Rutsch und alles Gute für 2019 zu wünschen.

Viel Gesundheit, viel Erfolg, viel Spaß!

Coverbild: BiZkettE1/freepik.com