.htaccess für Social Networks

Heute gibt´s mal eine kleine Anwendungsmöglichkeit für .htaccess-Dateien.

Klar, das ist jetzt nicht sonderlich neu, aber ich kam erst jetzt drauf, seitdem ich auch bei Facebook und Google+ bin.

Das Problem an Social Networks ist oft deren kryptische URL zum eigenen Profil.

„Adde mich auf Facebook“. Gar nicht so leicht, wenn man wie ich einen Allerweltsnamen hat.

Wer eine eigene Internetseite mit .htaccess-Funktionalität hat, für den sind die folgenden Zeilen vielleicht von Interesse…

RedirectPermanent /to/twitter http://www.twitter.com/flomei
RedirectPermanent /to/facebook http://www.facebook.com/profile.php?id=100002529159200
RedirectPermanent /to/xing http://www.xing.com/profile/Florian_Meier18
RedirectPermanent /to/+ https://plus.google.com/112130592291512849854/posts
RedirectPermanent /to/piratenpartei http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Flomei
RedirectPermanent /to/fotolia http://de.fotolia.com/p/201441618

Über das Schlüsselwort RedirectPermanent wird eine Weiterleitung mit dem Statuscode 301 durchgeführt. 301 ist deshalb „wichtig“ (na gut, in diesem Kontext nicht unbedingt), weil das von Suchmaschinen und Browsern nicht als temporär gewertet wird und sich damit positiv auf ein Suchmaschinen-Ranking auswirkt…

Damit findet man über die Adresse http://flomei.de/to/facebook jetzt meinen Facebook-Account, über http://flomei.de/to/+ meinen Google+-Account etc. pp.

Das geht natürlich auch für alles mögliche andere, und wie oben schon erwähnt ist das nix Neues, aber für Social Networks (und alles andere mit kryptischen Links) ist das halt ganz praktisch…

Lasst mich eure Shortlinks in den Kommentaren wissen.

Teilen: Facebook - twitter - LinkedIn - XING - WhatsApp - E-Mail
RSS-Feed aller Blogbeiträge

Über den Autor

Ich bin gelernter Mediengestalter, studierter Druck- und Medientechniker und leidenschaftlicher Tüftler und Bastler.

Beruflich beschäftige ich mich mit der digitalen Transformation von Unternehmen, sowie der Automatisierung von Unternehmensprozessen, in der Druck- und Medienbranche. Mehr dazu findet sich im Lebenslauf.

Privat interessieren mich Kaffee(maschinen), Themen rund um Webentwicklung, das Internet im Allgemeinen und Speziellen und vieles, vieles mehr.

Ich freue mich auf Feedback per E-Mail unter kontakt@flomei.de, einen Euro für die Kaffeekasse oder etwas von meiner Amazon Wunschliste.