WordPress schneller machen: Aktuelle PHP-Versionen nutzen

Und noch ein Tipp aus der „WordPress schneller machen“-Serie. Ein nicht zu unterschätzendes Geschwindigkeitsplus kann es bringen, auf eine aktuellere PHP-Version zu wechseln. Messungen ergeben, dass WordPress auf einer aktuellen PHP-Version zwischen 25% und 50% schneller läuft. Ganz ohne Haken ist dieser vermeintlich einfache Trick allerdings nicht. „WordPress schneller machen: Aktuelle PHP-Versionen nutzen“ weiterlesen

WordPress: Anzahl der Kommentare zu einem Artikel ermitteln | Update: 14. April 2017

Heute gibt es, aus aktuellem Anlass, mal wieder einen etwas technischen Beitrag.

Wie unschwer zu erkennen ist, sieht flomei.de ein wenig anders aus. Dazu gehört auch, dass auf der Startseite angezeigt wird, wenn zu einem Artikel Kommentare vorhanden sind.

Wie man das realisiert, und dabei wirklich nur Kommentare und keine Ping-/Trackbacks zählt, erkläre ich im Folgenden.

„WordPress: Anzahl der Kommentare zu einem Artikel ermitteln | Update: 14. April 2017“ weiterlesen

Responsives Navigationsmenü automatisch erstellen lassen

Nachdem ich lange nix mehr zu meinem Lieblings-Blogsystem WordPress geschrieben habe, gibt es heute mal wieder einen Praxistipp für die Theme-Entwickler unter euch.

Ein kleiner aber praktischer Codeschnipsel um automatisch aus einem WordPress-Menü eine Dropdown-Liste zu erzeugen, die dann als Navigation in einem responsiven Design genutzt werden kann.
„Responsives Navigationsmenü automatisch erstellen lassen“ weiterlesen

„Twitterprinter“

Update: Das Projekt läuft, unter http://flomei.de/specials/twitterprinter/ ist ein Bild davon zu sehen.

Haha, heute habe ich meinen persönlichen Nerdfaktor eine ganz ordentliche Nummer gesteigert. Dazu etwas Vorgeschichte und dann Einzelheiten… ;-D

Die Tage tauchte hier beim Aufräumen auf dem Dachboden eine Kiste auf. In der Kiste befand sich neben einem Atari 1040 ST samt Monitor (möchte den irgendwer haben?) auch ein alter Nadeldrucker. Ein Star LC-10 von 1988 (zumindest ist das Handbuch von ’88, also dürfte der Rest auch daher sein).

Den Atari will ich noch versuchen bei ebay zu verkaufen, bei dem Drucker war ich mir nicht sicher, ob das noch sinnvoll ist. Der ist noch vergilbter und dreckiger als der Atari, die Abdeckklappe ist gebrochen und, neben allem anderen, … er ist von 1988.

Naja, ich dachte ich schau wenigstens mal ob er überhaupt noch läuft. Also hab ich ihn an mein T60 angeschlossen, das hat nämlich noch eine Parallelschnittstelle, finde die mal heute an einem PC oder gar einem Laptop. Und dann hab ich den Drucker ganz normal über den Windows-Dialog zum Hinzufügen eines neuen Druckers eingerichtet. Das es kein Plug&Play-Gerät ist und damit automatisch erkannt wird, dürfte einleuchten…

„„Twitterprinter““ weiterlesen