WordPress schneller machen: CSS minifizieren

Ein weiterer Beitrag aus meiner kleinen Reihe „WordPress schneller machen“. CSS kann von Browsern auch verstanden werden, wenn „überflüssige“ Inhalte wie Kommentare, Leerzeichen und Zeilenumbrüche entfernt worden sind. Was die Lesbarkeit für Menschen deutlich erschwert oder unmöglich macht, kann dabei helfen wertvolle Kilobytes an Datenmenge zu sparen. Grund genug, sein CSS zu „minifizieren“.
„WordPress schneller machen: CSS minifizieren“ weiterlesen

Quartalsbericht 3/09

Tja, dann will ich noch kurz einen „Quartalsbericht“ schreiben, denn in der nächsten Zeit passiert einiges und ich denke meine Zeit wird da noch beschränker sein als ohnehin schon.

In einiges Stunden beginnt, etwas bildlich gesprochen, meine Zukunft. Wir fahren nämlich in einigen Stunden nach Wuppertal wo ich ins Studentenwohnheim ziehe.

Dort beginnt nämlich am 12. Oktober mein Studium der Druck- & Medientechnologie und da das pendeln dieser 180 km ziemlich übel kommt, komme ich dort im Wohnheim unter.

Studium? Studium!

„Quartalsbericht 3/09“ weiterlesen

CSS-Redesign mit Hindernissen

Insgeheim arbeite ich an einer neuen Version dieser Seite und da treten wieder interessante Probleme auf.

Die neue Seite soll horizontal scrollen, eigentlich kein großes Ding mit CSS. Elemente werden als Inline-Element deklariert und bekommen nen float-Attribut und dann reihen die sich schön auf…

Denkste!

Die Mistteile umbrechen. Auch als Listenelemente etc. pp.

Einzig möglicher Weg, nach allem möglichen ausprobieren, ist es, einen Container um die nebeneinanderliegenden Elemente zu legen und diesem die Breite aller Elemente + Margin-Breiten zu geben. Also eine Pixelangabe wie 1920px für 6 Elemente mit 300px Breite und 20px rechtem Abstand.

Da sich ja jetzt die Anzahl der Elemente ändern könnte werde ich also einbauen, dass die Anzahl der Elemente gezählt wird und daraufhin die benötigte Breite ermittelt und im Template ersetzt wird.

Das ist vom Prinzip her sowas von hässlich, aber anders geht es wohl nicht.

md5hash.de fertig

So, eines meiner „Projekte“ ist vorerst fertig.

Schlank und schlicht bietet md5hash.de jetzt sehr schnell und komfortabel die Möglichkeit MD5-Hashes zu erzeugen.

Das Ganze läuft über einen onkeyup-Event-Handler und somit komplett auf Clientseite über Javascript. Die Serverauslastung freuts… ;-D

Die paar Banner (noch eben eine Mini-Bannerrotation mit PHP geschrieben :-)) sind vielleicht für den ein oder anderen Besucher von Interesse und vielleicht decken sie ja sogar die Unkosten für Domain und anteilig Webspace. Wär gut…

„md5hash.de fertig“ weiterlesen