Neue Spamsorte: „Nachrichten-SPAM“

Seit einiger Zeit erhalte ich eine neue Sorte Spam und ich dachte ich schreib kurz was darüber, um ggf. Leute davor „zu warnen“. Ich nenne das mal „Nachrichten-Spam“, denn das Ganze tarnt sich als unauffällige Kurznachricht.

Fangen wir mal mit einem Bild einer solchen Nachricht an:

Hier geht es um ein Smartphone, ich hab solche Nachrichten aber auch schon zum Thema Fußball, Politik und sonstigen, mehr oder minder tagesaktuellen, Geschehnissen erhalten.

Was auf den ersten Blick nicht so schlimm oder „spammy“ wirkt, enthält aber ein zunächst nicht sichtbares Bild, das mit einer Größe von 1×1 Pixel eingebettet ist. Wer also bedenkenlos („sieht nicht wie Spam aus, wird schon nix passieren“) in seinem E-Mail-Client die „von außen stammenden Inhalte“ nachladen lässt, der lädt auch dieses Bild nach.

Da das Bild über einen individuellen Dateinamen verfügt, ist damit das Zurückverfolgen einer einzelnen E-Mail-Adresse möglich, was bedeutet, dass bereits beim einmaligen Aufruf sicher gestellt werden kann, dass die E-Mail-Adresse existiert und aktiv genutzt wird. Das führt in zweiter Instanz dazu, dass diese Mail-Adresse auch weiter mit Spam vollgemüllt wird.

Also gilt auch hier wie immer bei dubiosen E-Mails: Nichts nachladen, nicht darauf antworten, einfach löschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.