Neues Feature bei Facebook: Anzeigen einer Seite einsehen

3. Juli 2018 | Ca. 3 Minuten Lesedauer

Facebook hat im Zuge der Debatte über den Einfluss des sozialen Netzwerkes auf die US-Wahlen ein neues Feature eingeführt. Jeder Nutzer kann jetzt alle Anzeigen einsehen, die eine Seite geschaltet hat. Das ist nicht nur aus Transparenzgründen interessant, sondern auch, um seine Mitbewerber besser im Blick zu haben.

Die Ankündigung des Features, die mit „A New Level of Transparency for Ads and Pages“ überschrieben ist, hat es in sich. Jeder Nutzer kann jetzt ohne weitere Berechtigungen oder sonstiges einsehen, welche Beiträge eine Seite bewirbt oder ähnliches, ohne das er diese Beiträge zwangsläufig selbst ausgespielt bekommt.

Ziel des Features ist es eigentlich, missbräuchliche Werbung und deren Urheber schneller erkennen und melden zu können. Dazu gibt es jetzt auf jeder Seite links einen neuen Menüpunkt, der in der deutschen Version mit „Seiteninfos & Werbung“ betitelt ist. Ein Klick darauf, und einen deaktivierten Adblocker später, sieht man alle Anzeigen, die von dieser Seite aktuell verwaltet werden und man kann darüber schnell eine Anzeige zur Überprüfung an Facebook melden.

Ebenfalls interessant ist das Erstellungsdatum einer Seite. Das wird es erleichtern, Fake-Seiten zu erkennen, die üblicherweise nicht schon mehrere Jahre alt sind, sondern gezielt für einen Zweck angelegt worden sind.



Aktuelle Anzeigen der Online-Druckerei „Flyeralarm“. Bild: Screenshot


Das kann man aber natürlich auch dazu nutzen, um sich anzuschauen, wie Mitbewerber auf Facebook werben und wie die sich dort mit ihrer Werbung generell ausrichten und damit ist das Feature sicher auch ein interessantes Werkzeug für Marketing-Mitarbeiter, die in diesem Bereich tätig sind.

Was Facebook allerdings nicht zeigt, und das halte ich für das eigentliche „Gold“ an guten Facebook-Anzeigen, ist die sehr fein einstellbare Zielgruppe einer Anzeige. Wer die Funktion nicht näher kennt: Facebook erlaubt hier eine sehr genaue Definition der Zielgruppe. Basierend nicht nur auf dem Standort des Benutzers sondern auch auf dessen Alter, Interessen, gelikten Seiten und vielem mehr, so dass sich eine Anzeige sehr spezifisch auf einen kleinen Nutzerkreis einschränken lässt, um die Wirkung zu maximieren.

Quelle Coverbild: Facebook Newsroom