8.5.2014 | Digital Life | Ca. 3 Minuten Lesedauer

Links am Mittwoch #23

Heute gibt es die Links am Mittwoch mal wieder am Donnerstag und besonders üppig fallen sie auch nicht aus. Ich denke, es sind trotzdem ganz interessante Sachen dabei. Viel Spaß! Unter dem Titel „ThePantoneProject“ sammeln Menschen auf Instagram jetzt Bilder, auf denen Farben möglichst nahe an Pantone-Töne herankommen. Das schult das Auge und gibt noch […]

Heute gibt es die Links am Mittwoch mal wieder am Donnerstag und besonders üppig fallen sie auch nicht aus. Ich denke, es sind trotzdem ganz interessante Sachen dabei.

Viel Spaß!


Unter dem Titel „ThePantoneProject“ sammeln Menschen auf Instagram jetzt Bilder, auf denen Farben möglichst nahe an Pantone-Töne herankommen.

Das schult das Auge und gibt noch dazu interessante Bilder.

Gefunden habe ich das dank dem bloggenden (Vorreiter und Musterbeispiel für seine Branche) Maler Sascha Trynoga aus Wuppertal.


Die NASA hat an der internationalen Raumstation Kameras angebracht und überträgt einen HD-Livestream zur Erde. Wer also schon immer mal eine Runde um die Erde fliegen wollte kann sich gut eineinhalb Stunden Zeit und den Stream nehmen und schon geht es los.


Unter dem Titel „Look up“ macht seit Ende April ein Video die Runde, dass uns dazu auffordert, die Smartphones beiseite zu legen, uns wieder mit Leuten zu treffen, zu reden, und Menschen im realen Leben kennenzulernen.

Sehr schön gemacht, aber natürlich auch etwas schnulzig. Egal: Sehempfehlung! :-)


Die Erotikvideo-Seite (weiß nicht genau, wie man das klassifizieren soll) pornhub hat auf Anfrage des Stern ein paar Statistiken über den Konsum von Erotikvideomaterial in Deutschland veröffentlicht.

In aller Kürze: In Hamburg nimmt man sich fast achteinhalb Minuten Zeit für den Besuch dieser Plattform, in Mecklenburg-Vorpommern ist man schon knapp eine Minute früher befriedigt und fertig mit dem Besuch. :-)

Der Stern hat dazu einen Bericht, auf einem Blogpost bei pornhub findet man noch ausführlichere Daten zu Suchergebnissen, Verweildauer, Zusammensetzung der Besucher nach Bundesländern und all sowas.

Auf eine eigene Art und Weise sind auch die anderen Artikel da interessant. Zum Beispiel zu den meistgesuchten Berufen (also gespielten Rollen) von Pornodarstellern, dem Jahresrückblick 2013 oder den beliebtesten Suchbegriffen in Zusammenhang mit Brüsten.


Von den Jungs, die den bekannten Hit „What does the fox say?“ produziert haben, gibt es noch einige andere Videos.

In einem davon nehmen sie Extremsportvideos auf die Schüppe. Die setzen meist auf Stilmittel wie dramatische Musik, kurze Interviews, Stimmungsbilder, harte Schnitte, Ich-Perspektive etc. pp.

Unter dem Titel „Maximum gardening“ kann man das auch aufs Gärtnern übertragen. Sehr lustig, wie ich finde.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Zum Seitenanfang springen